Home Bharat.de                                                                                                                                                       Dieter Baumgarten – Private Homepage Indien

INDIEN – TOUR 2003/2004

Hier entsteht ein Bericht über die Vorbereitung und Verlauf unser nächsten Indienreise (Stand 22.11.03)

(als Anregung für alle Interessenten, die ihre Touristenreise selber gestalten wollen)

 

Indien – ein Land

-      mit tausendjährigen Traditionen

-      des Reichtums, aber auch der Armut,

-      Schönheit und Schmutz liegen oft nebeneinander,

-      vielfältiger Küche,

-      freundliche Menschen,

-      über 14 Sprachgruppen mit 1 600 Sprachen bzw. Dialekten

-      einer Vielzahl von Göttern

 

Kurzum – ein Land mit vielen Gegensätzen und auf alle Fälle eine Reise wert. 

 

Aber keine Pauschalreise als Idealtourismus mit ALL-INCLUSIVES – als Indien-Reisender sollte man sich gründlich auf das Land vorbereiten, um das Land, die Menschen und das Gesehene zu verstehen und damit seine Reise zum echten Erlebnis werden zu lassen.

 

Bei großen Reisebüros wird Individual-Touristik immer teuerer sein als organisierte Gruppen-Reisen.

 

Mit etwas Engagement und Suche sind aber auch bessere Variante für einen Individual-Urlaub in Indien zu finden.

 

Die günstigsten Reisezeiten sind Mitte Dezember bis Anfang März. Außerhalb dieser Zeiten kann je nach Region die Regenzeit oder enorme Hitze ihre Reiselust einen Dämpfer verpassen.

Im hohen Norden dagegen ist die Sommerzeit die beste Reisezeit (aber Vorsicht in unsicheren politischen Gebieten!)

 

Kosten sind nicht zu vermeiden. Den größten Kostenanteil hat der Flug von Deutschland nach Indien und zurück.

Hin- und Rückflug müssen in der Regel über die gleiche Fluggesellschaft gebucht werden.

Günstige Flüge kosten zwischen 600 und 850 Euro (pro Person – Hin- und Rückflug). Z.B. bei AEROFLOT, KUWAIT AIRLINES oder GULF AIR

Wobei hier teilweise mit Zwischenstopps zu rechnen ist.

 

Auch die Flugpreise in Indien haben enorm angezogen, z.B. ein Rundreise-Flugticket (gesamt Indien) kosten für 15 Tage 500 US-Dollar bzw. für 21 Tage 750 US-Dollar.

 

Bei Hotel-Unterkünfte darf man sich auch nicht mehr auf die Hinweise der Reiseführer letzter Jahre verlassen.

Bei der Wahl der Hotels kann man ab 3-Sterne schon recht akzeptable Zimmer ab 30 Euro/Tag finden.

 

Kosten für Essen, Auto, Bahn, Bus, Dienstleistungen sind für europäische Verhältnisse super günstig.

 

Völlig ohne Unterstützung sollten nur erfahrende Travelers ihre Reise organisieren.

 

Meine jetzige Reise habe ich zuerst am Computer mit Internet-Recherchen erstellt.

-         interessante Reiseziele in Indien herausgearbeitet (eigene Wünsche, Empfehlungen usw.)

-         Zeitbedarf/Mindestaufenthalt für jedes Ziel entsprechend dem Programm ermittelt

-         Reiseverbindungen geprüft (mögliche Autotouren, Bahnfahrplan, Flugpläne in Indien)

-         Flugverbindungen Deutschland-Indien und zurück

-         Gezielte Anfragen an verschiedene indische Reisebüros (teilweise mit Referenzen!) (z.B. WeeksTour )

-         Verhandlungen über Details und Preise

-         Buchung der Reise und Flüge  (z.B. eMail AyTour  bei Reiseunternehmen Asien AyTour) 

-         Einkauf von Reiseutensilien (bereits zum Sommerschlussverkauf)

-         Medizinische Prophylaxe (Impfungen) Info z.B. unter Reisecheck

-         Visum beantragen Info unter Indische Botschaft (Konsulat-Dienste)

-         Reise-Zahlungsmittel planen

 

Reiseziele

Es ist schwierig aus einer Vielzahl von Zielen die Interessantesten auszuwählen. Hier meine ganz persönliche Empfehlung:

 

Für die erste Reise sollte das Indische „Goldenes Dreieck“  (Delhi-Agra-Jaipur) nicht fehlen:

          

Delhi – Hauptstadt Indiens

 

     

Agra – Taj-Mahal                                        Wüstenstadt – Fathepur Sikri  Vogelparadies Barathpur

                                                                    (auf der Fahrt Agra-Jaipur)

 

 

      

Jaipur – die rosa-rote Stadt

 

 

Von Delhi oder Agra leicht mit dem Flugzeug zu erreichen – Khajuraho (Stadt der Liebestempel) und die heilige Stadt Varanasi

         

Khajuraho – Stadt der Liebes-Tempel                              Varanasi – Heilige Stadt am Ganghes

 

 

Süd-Indien – Bombay (Mumbai) – Das Tor zu Indien

    

Mumbai (Bombay)

 

Badeparadies Goa zwischen Bombay und dem südlichen Bundesstaat Kerala als Zwischenstopp

    

Goa – Badeurlaub

 

Kerala -  Südindien

    

Hafen- und Fischerstadt Cochin, Stadt der Kathakali-Tänze

 

 

       

Westgates – Gebirge zwischen Tamil-Nadu und Kerala – mit Tee- und Gewürzpantagen, Tier-Reservat Thekkady

 

   

Mit einem Hausboot durch die Backwaters (Cochin-Alleppey-Kollam)

 

    

Kovalam – Badeurlaub im äußersten Süden Indiens

 

    

Madurai-Stadt der Tempel (Tamil Nadu)