Visumantrag Indien    

 

    

Visum muss auf entsprechendem Formular bei einem zuständigen indischen Konsulat beantragt werden und wird innerhalb kürzester Zeit gewährt.

Folgende Hinweise beziehen sich auf ein normales Touristenvisum mit 6 Monate Gültigkeit ab Ausstellungsdatum.

 

Formulare Visumantrag: Visumantrag Indien

 

Zur Visumbeantragung sind erforderlich:

·        Reisepass mit Gültigkeit 6 Monate über Ausreisedatum hinaus.

·        1 vollständig ausgefülltes Antragsformular

·        2 Passbilder

·        50 Euro (Touristenvisum 6 Monate) + 4 Euro bei Postzustellung

Zuständige Konsulate:

-         Berliner Botschaft / Konsulatabteilung für Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsenanhalt und Thüringen

-         Konsulat in München für Bayern, Baden-Würtenberg

-         Konsulat in Frankfurt für Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Nordrhein-Westfalen

-         Konsulat in Hamburg für Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen

Einreichung der Unterlagen

Bei Einreichung der Unterlagen per Post, muss die Visumgebühr auf ein Konto des jeweiligen Konsulates überwiesen werden (mit 4 Euro Aufschlag für Postgebühr je Antrag) und dann die Unterlagen (Antrag, Reisepass und Einzahlungsbeleg) an das Konsulat senden. (Angaben bitte konkret vom Konsulat einholen)

Persönliche Abgabe des Antrages und Abholung spart 4 Euro, kann aber auch zeitaufwendig werden.

Oft haben die Konsulate vormittags 2 bis 3 Stunden zur Antragsabgabe auf und Nachmittag eine halbe Stunde zur Abholung des Visums.

Abgesehen von Parkplatzmangel in der Nähe der Konsulate kann es zu zeitraubenden Gesprächen bei Problemfällen kommen. (Es läuft mit der typischen indischen „Besamtenruhe“ ab)

Bei Abgabe am Vormittag erhält man das Visum bereits am Nachmittag.

 

Wichtiger Hinweis für Mitnahme von Kindern:

Mir wurde vorher gesagt (bei der Pass-Stelle und Konsulat)

Für Kinder ist ein extra Kinderausweis notwendig! Die Ausstellung von Kinderausweisen beim Bürgeramt kostet Gebühren. Je Kind muss dann auch jeweils 50 Euro Visumgebühr gezahlt werden.

 

Einfacher und kostengünstiger:

Die Kinder in den Reisepass eintragen lassen, mit Lichtbild!!  (ist kostenlos!!)

Im Visumantrag die Kinder eintragen, 50 Euro gespart.